Homeverzeichnis

Allgemein

Jedem Hochschulangehörigen stehen automatisch 500 MB Speicherplatz als persönliches Homeverzeichnis zur Verfügung. Es wird automatisch bei Einrichtung eines Benutzerkontos angelegt.

Wichtige Hinweise:

  • Wenn Sie nicht mehr der Hochschule angehören, wird mit Ihrem Campus-Benutzerkonto auch das Homeverzeichnis gelöscht. Kopieren Sie deshalb Daten, die Sie behalten möchten, rechtzeitig auf einen eigenen Datenträger.
  • Das Homeverzeichnis sollte nur für Daten verwendet werden, die ausschließlich persönlich – also von genau einer Person – genutzt werden. Die meisten Daten werden entweder direkt von mehreren Personen genutzt oder müssen später anderen Personen (Nachfolger) zur Verfügung stehen – für solche Daten gibt es entsprechende Bereiche auf den zentralen Fileservern.

Zugriff

  • An Windows-Rechnern der Hochschule, die mit dem OES Client ausgestattet sind, wird das Homeverzeichnis automatisch als Laufwerk H: eingebunden. Bei Zugriff auf das Campus-Netz über VPN muss zunächst die Verbindung hergestellt werden.
  • Von allen anderen Rechnern (sowohl hochschulintern- als auch extern) kann man über das interne Cloudsystem Filr auf synchronisierte Daten zugreifen.
  • Zugriff über WebDAV-Client als Laufwerk  z.B. im Datei-Explorer von Windows XP/ Windows 7.

Das Home-Verzeichnis sollte nur für Daten verwendet werden, die ausschließlich persönlich – also von genau einer Person – genutzt werden. Die meisten Daten werden entweder direkt von mehreren Personen genutzt oder müssen später anderen Personen (Nachfolger) zur Verfügung stehen – für solche Daten gibt es entsprechende Bereiche auf den zentralen Fileservern.

Anleitungen zum Zugriff auf das Homeverzeichnis finden Sie bei den Informationen zu den Netzlaufwerken.

/

Wie bekomme ich die Informationen über mein Campus-Benutzerkonto?

Studierende
Informationen über Ihr Campus-Benutzerkonto (Campus-Benutzername, Anfangspaßwort, Hochschul E-Mail-Adresse) werden Ihnen postalisch zu gesendet.

International Studierende
Informationen über Ihr Campus-Benutzerkonto (Campus-Benutzername, Anfangspaßwort, Hochschul E-Mail-Adresse) erhalten Sie zu Studienbeginn über die Sekretariate.

Neue Mitarbeiter und Professoren
Informationen über Ihr Campus-Benutzerkonto erhalten Sie von der Personalabteilung

Lehrbeauftragte
Informationen über Ihr Campus-Benutzerkonto werden Ihnen postalisch zugeschickt.

Wie lautet mein Campus-Benutzername?

Der Campus-Benutzername ist campusweit eindeutig und setzt sich im Normalfall aus dem ersten Buchstaben des Vornamens und den sieben vorderen Buchstaben des Nachnamens zusammen. Bei Namensgleichheit wird das letzte Zeichen durch eine Zahl ersetzt. 

Beispiele: 

Achim Neubauer -> aneubaue

Hans Mueller -> hmuelle3

Hugo von Goisern -> hvongois

Wie und wann wird mein Campus-Benutzerkonto angelegt?

Das Campus-Benutzerkonto wird vom RZ automatisiert angelegt, sobald die entsprechenden Informationen von der Verwaltung vorliegen.

Das RZ kann keine Kontos „auf Zuruf“ anlegen, die Informationen müssen immer über die Verwaltung laufen.

Für Studienanfänger sind die Benutzerkonten i.d.R. zum Vorlesungsbeginn angelegt. Benutzerkonten für Mitarbeiter- und Professoren werden angelegt, sobald das RZ die nötigen Daten bekommt.

Ich habe die Informationen (noch) nicht bekommen – kann das RZ mir die Informationen sagen und das Campus-Benutzerkonto nötigenfalls schnell anlegen?

Nein. Aus organisatorischen und rechtlichen Gründen müssen Sie Ihre Unterlagen von der Verwaltung bekommen. Das RZ legt daher nur Benutzerkonten an, zu denen die Verwaltung die Informationen liefert.

Bekomme ich zwei Campus-Benutzerkonten, wenn ich Mitarbeiter der Hochschule bin und gleichzeitig noch studiere?

Nein. In diesem Fall wird das vorhandene Campus-Benutzerkonto zusätzlich einer weiteren Rolle zugewiesen. Sie haben dadurch einige zusätzliche Zugriffsrechte sowie einen zusätzlichen Alias (vorname.nachname@hs-offenburg.de) zum vorhandenen Hochschul E-Mail-Account. Mails an die Studierenden-Adresse kommen weiterhin an; das Benutzerpasswort ändert sich nicht.

Bekomme ich ein neues Campus-Benutzerkontos, wenn ich den Studiengang wechsele? Oder wenn ich das Studium abgeschlossen habe und an der Hochschule angestellt werde?

Nein. Auch in solchen Fällen wird nur das vorhandene Campus-Benutzerkonto angepasst – siehe letzte Frage.

Wann werden Campus-Benutzerkonten gelöscht?

Siehe die Informationen in den FAQ unter "Muss ich etwas beachten, wenn ich das Studium beende bzw. die Hochschule verlasse? "

Gibt eine Campus-Benutzerkennung für Gäste?

Ein solches Benutzerkonto für Gäste wird nur in Ausnahmefällen temporär aktiviert, z.B. wenn für Studienanfänger die Campus-Benutzerkonten noch nicht existieren.

Muss ich etwas beachten, wenn ich das Studium beende bzw. die Hochschule verlasse?

Ja!

  • Die Hochschule kann nur Hochschulangehörigen Zugang zu ihren Diensten gewähren.
  • Das Campus-Benutzerkonto wird gelöscht - und damit alle Daten im Homeverzeichnis und im E-Mail-Postfach.


Die studentischen Benutzerkonten werden 180 Tage nach der Exmatrikulation endgültig gelöscht!


In der Regel erfolgt der der Vorgang in zwei Stufen: Direkt nach der Exmatrikulation bzw. dem Ausscheiden werden Rollen entfernt, über die Berechtigungen zugewiesen werden. Dies führt zum Beispiel dazu, dass kein Zugriff über WLAN, VPN oder WebVPN mehr möglich ist. Innerhalb der Hochschule, z.B. an den Rechnern in den Rechnerräumen der CIT, ist der Zugriff z.B. auf die Daten im Homeverzeichnis für den Übergangszeitraum bis zum endgültigen Löschen des Benutzerkontos noch möglich. Eine weitere Ankündigung erfolgt nicht!

Sollten Daten noch gebraucht werden, müssen Sie selbst dafür sorgen, diese rechtzeitig zu sichern. Dies betrifft sowohl solche Daten, die Sie selbst erhalten wollen als auch insbesondere solche, die ggfs Ihr Nachfolger an der Hochschule benötigt. Besprechen Sie bitte letzteres mit Ihrem Vorgesetzten und wenden Sie sich bei technischen Fragen an die CIT.

Studierende kopieren bitte insbesondere rechtzeitig die Dateien im Verzeichnis FHOVerw ihres Homeverzeichnisses - nach Beendigung des Studiums ist kein Zugriff mehr über Filr aus öffentlichen Netzen möglich!

 

 

Kann ich als Nicht-Hochschulangehöriger eine Benutzerkennung bekommen?

In der Regel nein. Es gibt einige wenige Ausnahmen z.B. im Rahmen von Kooperationen. In diesen Fällen liegt die Entscheidung bei der Verwaltung der Hochschule. Im RZ werden Kontos grundsätzlich nur angelegt, wenn entsprechende Informationen aus der Verwaltung kommen.

Downloads und Links

Downloads und  Links zum Thema "Homeverzeichnis" finden Sie bei den Informationen zu den Netzlaufwerken.