Office 365

MS Office 365 Offline für Privatrechner von Studierenden und Mitarbeitenden

Allgemein

eingeschriebene Studierende und Mitarbeitende der Hochschule Offenburg können für eine geringe Supportgebühr MS Office 365 Pro Plus in der Offline Version privat beziehen. Für Studierende steht außerdem Windows 10 Education Upgrade zur Verfügung.

Beachten Sie:
Office 365 ist kein Dienst der Hochschule Offenburg!
Es handelt sich um ein Angebot von Microsoft, das über einen externen Anbieter abgewickelt wird. Die Support-Gebühr von 3,99 Euro geht nicht an die Hochschule sondern an den externen Anbieter - bitte wenden Sie sich bei Problemen und Fragen ausschließlich an diesen Anbieter. Die Hochschule bzw. das Rechenzentrum beteiligt sich an diesem Angebot nur durch die Bereitstellung von Informationen über bezugsberechtigte Accounts.

Was ist Office 365?

Der Name MS Office 365 steht nicht für eine eigenständige Version von MS Office.  Dahinter steckt ein Gemisch aus Software Produkten sowie Diensten, u. A. ein E-Mail- Dienst, ein Cloud Dienst für Online-Speicherplatz sowie Online-Software, als auch Offline Software. Die Offline Software besteht aus MS Office in der aktuell vorliegenden Version.

MS Office kann auf bis zu 5 Geräten in der jeweils aktuellen Version installiert und genutzt werden. Dienste von MS Office 365 Pro Plus sind nicht enthalten und werden von der Hochschule aus Datenschutzrechtlichen Gründen nicht unterstützt.

Einzelheiten wie Sie Office 365 beziehen können, finden Sie hier Tab "Anleitung" -> Abschnitt "MS Office 365 Pro Plus für Studierende und Mitarbeiter"

Nutzerkreis

  • Mitarbeitende
  • Eingeschriebene Studierende

Auf welchen Geräten kann die Software eingesetzt werden?

Private Recher von Studierenden und Mitarbeitenden

Office 365 ProPlus

Kosten

Office 365 ProPlus kann für 3,99 Euro pro Jahr inkl. Support herunter geladen werden.

Die ersten 14 Tage erhalten Sie Office kostenlos.

Download

Studierende und Beschäftigte der Hochschule Offenburg können das komplette Microsoft Office 365 ProPlus Paket in der jeweils neuesten Version über einen Webstore herunter laden.

Link zum Webstore

Dabei ist folgendermaßen vorzugehen:

  • Hochschule Offenburg auswählen
  • via Shibboleth mit Ihrer Campus-Benutzerkennung anmelden
  • Datenschutzhinweise bestätigen

Wichtige Informationen zur Verwaltung Ihres Office 365

  • Wenn Sie das Microsoft Office Paket bezogen haben, können Sie Ihr Office 365 Konto über https://bildung365.de aus einrichten, verwalten, verlängern, Ihr Passwort ändern, sowie sich eine Erinnerungsmail vor Ablauf der Lizenz senden lassen.
  • Hilfe zu technischen Problemen oder Bezugs-bzw. Verlängerungs-Fragestellungen zu Office365, erhalten Sie ausschließlich via E-Mail an officesupport@drvis.de.
  • WICHTIG: Sie können Ihr Office 365 Passwort nur im Portal https://bildung365.de ändern, nicht auf portal.office.com, da Ihr Office 365 Kontoname keine E-Mailadresse darstellt.

 

Lizenzierungs-Informationen

Allgemein

Das Microsoft Office 365 ProPlus Paket kann in der jeweils neuesten Version herunter geladen und auf bis zu fünf PCs /Macs lokal installiert werden. Zusätzlich können die enthaltenen Programme auf bis zu 5 mobilen Geräten (iPads, Android Tablets, Smartphones) genutzt werden. Eine kommerzielle Nutzung der Software ist nicht gestattet. Nicht erlaubt ist die Weitergabe der Software an Dritte.

Beachten Sie, dass dieses Lizenzrecht nur für Sie persönlich gilt: Für Mitarbeitende macht die Verwendung von Office 365 auf Arbeitsplatzrechnern keinen Sinn. Hierfür stehen sie bereit gestellten Office Professional Plus-Lizenzen aus dem MS Campus Agreement zur Verfügung.

Aus Datenschutzgründen wird Office 365 nur in der offline Version unterstützt. Die folgenden Dienste sind deaktiviert.

  • Cloud-Dienst OneDrive Business (1 TB Speicher)
  • Skype for Business
  • Exchange Messaging App

Studierende dürfen zusätzlich Windows 10 Education als Upgrade auf einem Rechner mit Windows XP (oder neuer) nutzen, oder als zusätzliche virtuelle Instanz auf einem Windows-Rechner oder Mac installieren.

Beachten Sie die Lizenzbedingungen für Windows bei Office 365

Wichtig bei Office 365 erhalten Sie den Aktivierungsschlüssel für Windows nur ein einziges mal. Im Verlustfall ist kein Ersatz des Schlüssels möglich!

Home-Use

Der Gebrauch von Office 365 auf privaten Rechnern ist erlaubt. Das Nutzungsrecht auf Heimcomputern erlischt durch Ausscheiden des Mitarbeitenden bzw. Exmatrikulation des Studierenden. Ferner erlischt das Nutzungsrecht, wenn der Vertrag mit der Fa. Micosoft gekündigt wird.

/

Wieso kann ich in MS Office keine Formeln editieren?

Mögliche Ursachen

1. Der Formel Editor wurde nicht installiert

Lösung: MS Office deinstallieren, Windows neu starten und MS Office neu installieren. 

Achtung!
Wählen Sie bei der Neuinstallation von MS Office  "Anpassen" und überprüfen Sie bei den "Installationsoptionen", ob bei den "Office Tools" der "Formel-Editor" "Von Arbeitsplatz ausführen" gewählt ist.

2. Der Formel Editor wurde deaktiviert

Hier die Anleitung von Microsoft zum Aktivieren des Formel Editor
https://support.microsoft.com/de-de/help/4055535/how-to-disable-equation-editor-3-0

Category: Office Pro Plus
Wieso erhalte ich eine Fehlermeldung wenn ich Visio bzw. Project Pro von Imagine installieren will

MS Office Professional Plus und MS Visio Pro bzw. MS Project Pro können auf dem gleichen Rechnersystem nur mit der gleichen Installationsvariante (entweder ISO-Images oder C2R) installiert werden.

Unterstützte Szenarien

https://technet.microsoft.com/de-de/library/mt712177(v=office.16).aspx

Weitere Infos zum Thema

 

 

Wie kann ich überprüfen, ob der KMS Host für die Windows/Office Aktivierung erreichbar ist

Vorrausetzung:
Auf zu dem zu prüfendem System muss das Programm nmap (Linux bzw. Windows) installiert sein.

  • Kommandozeile als root/administrator aufrufen
  • Folgenden Befehl eingeben: nmap vl-kms.uni-tuebingen.de -p 1688
Wieso erhalte ich wiederholt in MS Office 2016 eine Aufforderung zur Aktivierung

Hier die Lösung von Microsoft

https://support.microsoft.com/en-us/help/3170450/repeated-activation-prompts-occur-after-installing-volume-license-version-of-2016

Category: Office Pro Plus
Wie wird für MS Office die KMS Historie überprüft und ein falscher Eintrag gelöscht?

1. Öffnen des Kommandozeilenfenster mit lokalen Administratorrechten

Windows 7 > Startmenü > alle Programme > Zubehör >Eingabeaufforderung >rechte Maustaste "Als Administrator ausführen" wählen > Anmelden mit einem Benutzer aus der Gruppe der lokalen Windows Administratoren

2. KMS Aktivierungshistorie von Office 2010 anzeigen

Befehl unter 64 Bit System:

c:\windows\system32\cscript.exe "%PROGRAMFILES (x86)%\Microsoft Office\Office14\ospp.vbs" /dhistorykms

Falls ein anderer KMS Host als der aktuelle vl-kms.uni-tuebingen.de angezeigt wird, z. B. license.rz.hs-offenburg.de  löschen Sie den Eintrag wie unter 3. beschrieben.

Achtung die neuen/jüngsten Aktivierungsereignisse werden absteigend in der Ausgabe angezeigt

3. KMS Host Eintrag löschen

Befehl unter 64 Bit System:

c:\windows\system32\cscript.exe "%PROGRAMFILES (x86)%\Microsoft Office\Office14\ospp.vbs" /remhst

Category: Office Pro Plus
Welcher KMS Host aktiviert Windows und Office?

Wenn alle Vorraussetzungen zur Aktiviereung erfüllt sind, erfolgt die Aktivierung für MS Office und Windows automatisch über den aktuellen KMS Host der Hochschulen in Baden Württemberg. Ein manueller Eintrag ist nicht notwendig.

Falls in der Vergangenheit manuell ein Eintrag für den KMS Host gesetzt wurde, können Sie dies über die Aktiviereungshistorie überprüfen.

1. Öffnen des Kommandozeilenfensters

Unter Windows 7
Windows Startmenü > alle Programme > Zubehör > Eingabeaufforderung

  • Mit der rechten Maustaste das Kontextmenü "Als Adminsitrator ausführen" wählen
  • Anmelden mit der lokalen Kennung eines Benutzers, aus der Gruppe der lokalen Windows Administratoren

1. Öffnen des Kommandozeilenfensters

Unter Windows 7
Windows Startmenü > alle Programme > Zubehör > Eingabeaufforderung

  • Mit der rechten Maustaste das Kontextmenü "Als Adminsitrator ausführen" wählen
  • Anmelden mit der lokalen Kennung eines Benutzers, aus der Gruppe der lokalen Windows Administratoren
Warum kann Windows oder Office nicht aktiviert werden?

Zur Aktivierung von Windows und Office müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Hier finden Sie ein Checkliste:

- Stimmt die Zeit?

Sollte die Systemzeit auf dem Client wesentlich von der Systemzeit des KMS-Servers abweichen, ist keine Aktivierung möglich.

Unter Umständen erhalten Sie folgenden Fehlercode beim Versuch der Aktivierung unter Windows 7: Fehlercode 0xC004F074 

Behebung des Problems:
Überprüfen Sie die auf ihrem Windows eingestellte Zeitzone, Datum und Uhrzeit.

Windows Startmenü > Systemsteuerung > Datum Uhrzeit >

1. Datum Uhrzeit > Zeitzone > Zeitzone ändern
(UTC+01:00) Amsterdam, Berlin) wählen

2. Internetzeit >Einstellungen ändern

- "Mit einem Internetzeitserver synchronisieren" aktivieren
- Zur Synchronisierung der Zeit kann der Internetzeitserver"ntp.hs-offenburg.de" eingetragen werden.
- Jetzt aktualisieren wählen

- Wurde Windows bzw. Office mit Volumen Installationsmedien installiert

Nur Windows und Office Installationen, die über die, unter unter dem Tab "Download/Links", bereit gestellten Installationsmedien installiert wurden, können über KMS automatisiert aktiviert werden.

Wenn Sie einen Hochschul Rechner über ein Volumenmedium von DreamSpark installiert haben und die Aktivierung künftig über KMS durchführen möchten, müssen Sie zunächst den Produktkey ändern.

- Wurden bereits vorinstallierte bzw. zusätzlich installierte MS Office Versionen deinstalliert?

Wenn eine MS Office Klick to Run Version, die nicht zum Volumenlizenzprogramm zählt, installiert ist, kann MS Office Professional nicht aktiviert werden. Klick to Run Versionen sind u. a. MS Office 365.

Deinstallieren Sie alle, bereits vorinstallierten, MS Office Versionen (z. B. MS Office 365 de oder MS Office 365 en) über die Windows Systemsteurung, mit einem lokalen Benutzerkonto, dass Mitglied der lokalen Windows Administratorengruppe ist:

Startmenü > Systemsteuerung eingeben > Systemsteurung starten > Programme (Apps) wählen > Programme und Features (Apps and Features) wählen: Aus der Liste alle MS Office Versionen deinstallieren (außer Microsoft Office Professional Plus ...)

- Befindet sich der zu aktivierende Rechner innerhalb des Campus Netz

Nur Rechner mit einer IP-Adresse der Hochschule Offenburg werden vom Aktivierungsserver zur Aktivierung zugelassen. Das heisst Jeder Rechner innerhalb des Hochschulcampus, der per DHCP eine IP-Adresse erhält, sowie Rechner die eine VPN Verbindung hergestellt haben (unabhängig vom verwendeten Profil) - eingeschlossen sind auch Rechner via WLAN im hso-securenet - und Rechner mit festen IP-Adressen der Hochschule, können MS Office und Windows über den zentralen KMS Host aktivieren.

Wichtig:  Wenn in ihrer Netzwerkkonfiguration eine feste IP-Adresse eingetragen wurde, müssen die Nameserver der Hochschule eingetragen werden, da diese auf den Aktivierungsserver zeigen. Wenn ein unvollständiger Rechnername verwendet wird, müssen zusätzlich zur Auflösung des unvollständigen Namen die DNS-Suffixes eingetragen werden. Details dazu finden Sie hier.

- Gibt es einen veralteten Eintrag für den KMS Host?

In der Vergangenheit wurde die Aktiviereung mit einem KMS Host der Hochschule Offenburg durchgeführt. Im Zuge des Landesvertrag mit Microsoft wurde dieser durch den zentralen KMS Host der Hochschulen in Baden Württemberg abgelöst. Wenn der "alte" KMs Host der Hochschule Offenburg (der inzwischen abgeschaltet wurde) manuel eingetragen wurde, scheitert die Aktivierung. Durch Anzeigen der Aktivierungshistorie können Sie überprüfen, ob der Host: license.rz.hs-offenburg.de eingetragen wurde. Löschen Sie den Eintrag (siehe FAQ Wie wird die KMS Historie überprüft und ein falscher Eintrag gelöscht?)

Wie kann Office manuell aktiviert werden?

Manuelle Aktivierung MS Office

Im Allgemeinen müssen Sie keine manuelle Aktivierung für Office durchführen. Der in Office mitgelieferte KMS-Client sucht automatisch mithilfe von DNS nach dem KMS-Host und unternimmt einen Aktivierungsversuch. Der KMS-Dienst verwendet SRV-Ressourceneinträge in DNS zum Speichern und Mitteilen der Positionen der KMS-Hosts.

In seltenen Fällen wird MS Office nicht automatisch aktiviert. Falls dieser Fall bei Ihnen eintreten sollte, können Sie MS Office auch manuell aktivieren. Gehen Sie dabei nach folgender Beschreibung vor

1. Öffnen des Kommandozeilenfensters

Unter Windows 7
Windows Startmenü > alle Programme > Zubehör > Eingabeaufforderung

  • Mit der rechten Maustaste das Kontextmenü "Als Adminsitrator ausführen" wählen
  • Anmelden mit der lokalen Kennung eines Benutzers, aus der Gruppe der lokalen Windows Administratoren

Unter Windows XP
Geben Sie in das Adressfeld von Windows Explorer folgendes Verzeichnis ein: %SystemRoot%\system32

  • Wechseln Sie in das Verzeischnis: %SystemRoot%\system32
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei cmd.exe.
  • Wählen Sie Ausführen als
  • Melden Sie sich mit einem lokalen Administratorkonto an

2. In das MS Office Verzeichnis wechseln

Wechseln Sie im Eingabeaufforderungsfenster in das MS Office Programmverzeichnis mit folgende3m Befehl

Office 2010

  • Pfad für 32 Bit Systeme (x86)
    cd "%PROGRAMFILES(x86)%\Microsoft Office\Office14"
  • Pfad für 64 Bit Systeme (x64)
    cd "%PROGRAMFILES (x86)%\Microsoft Office\Office14"
  • Bestätigen Sie mit der Return-Taste.

Office 2013

  • Pfad für 32 Bit Systeme (x86):
    cd "%PROGRAMFILES (x86)%\Microsoft Office\Office15"
  • Pfad für 64 Bit Systeme (x64):
    cd "%PROGRAMFILES (x86)%\Microsoft Office\Office15"
  • Bestätigen Sie mit der Return-Taste.

3. Festlegen des KMS-Server

  • Bestätigen Sie mit der Return-Taste.

4.  Aktivierung durchführen

  • Geben Sie den Befehl ein
    cscript ospp.vbs /act
  • Bestätigen Sie mit der Return-Taste

5. Überprüfung der Aktivierung

Per Kommandozeile

  • Geben Sie den Befehl ein
    cscript ospp.vbs /dstatus
  • Bestätigen Sie mit der Return-Taste

Unter einem Office Programm

  • Öffnen Sie Microsoft Office 2010
  • Klicken Sie im Menü auf Datei
  • Wählen Sie den Menüpunkt Hilfe aus

"Produkt aktiviert" sollte angezeigt sein

Falls Office nicht aktiviert werden kann, können Sie zur weitern Analyse den Aktivierungsverlauf überprüfen.

  • Geben Sie den Befehl ein
    cscript ospp.vbs /dhistorykms

  • Bestätigen Sie mit der Return-Taste

Link zum Download von MS Office 365 Pro Plus

Der Zugriff auf das Office 365 Portal für Bildung erfolgt mit Ihrer Campus Benutzerkennung. Die weitere Abwicklung im Office 365 Portal erfolgt anonym. Eine zusätzliche Registrierung ist nicht mehr erforderlich.

Hier geht´s zum Webshop https://bildung365.de

Was Sie sonst noch wissen sollten

  • Wenn Sie das Microsoft Office Paket bezogen haben, können Sie Ihr Office 365 Konto von dem https://bildung365.de aus einrichten, verwalten, verlängern, Ihr Passwort ändern.
  • Das alte Portal www.officefuerbildung.de ist nicht mehr relevant!
  • Wenn Sie technische oder Bezugs-Verlängerungs-Probleme mit Office haben, schreiben Sie bitte eine E-Mail an officesupport@drvis.de. Sie erhalten sehr schnell Hilfe.
  • Sie können Ihr Office 365 Passwort nur im Portal https://bildung365.de ändern, nicht auf portal.office.com, da Ihr Office 365 Kontoname keine E-Mailadresse darstellt.

Kostenfreie Alternativen zu MS Office

Office Suiten mit ähnlicher Funktionalität wie MS Office finden Sie bei Open Source Produkten, wie

LibreOffice und OpenOffice