Ziele

Hochschulziele Digitalisierung

In Bezug auf die Digitalisierung möchte die Hochschule die Effizienz und Leistungsfähigkeit ihrer Geschäftsprozesse steigern und ihre Innovationskraft gegenüber Externen herausstellen. Gleichzeitig möchte sie sich vor Schaden von außen schützen. Schaden kann sich sowohl auf das Image als auch auf disziplinarische und finanzielle Aspekte beziehen. Die Hochschule möchte den Vorgaben durch Gesetze als auch Verwaltungsvorschriften nachkommen.

Ziel der Campus IT ist, der Hochschule folgende Mehrwerte zur Verfügung zu stellen, so dass diese ihre Ziele erreichen kann:

  • Sicherheit und Schutz der Hochschule;
  • ein zuverlässiger und professioneller IT-Betrieb;
  • maßgeschneiderte IT-Lösungen an den Hochschulbedürfnissen ausgerichtet in Form eines transparenten Servicekatalogs;
  • hochschulweite Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit im IT-Umfeld;
  • Rechtssicherheit für jeden Einzelnen und dass die Hochschule die Gesetze und Verwaltungsverordnungen einhält;
  • Freiraum für Forschung und Lehre, da sich die Hochschulangehörigen auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können und sich nicht mit Fremdthemen auseinandersetzen müssen;
  • schneller Innovationstransfer für den Lehr- und Forschungsbetrieb;
  • Professionalisierung von Digitalisierungs-/IT-Projekten;
  • klare Strukturen, Verantwortlichkeiten und Prozesse:

    • jeder IT-Beteiligte weiß, was seine Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Kompetenzen sind und was nicht;
    • über den Servicekatalog findet jeder Hochschulangehöriger schnell den richtigen Ansprechpartner;
    • Wo es noch keine Lösung gibt, ist geklärt, wer sich darum kümmert, dass es eine Lösung geben wird;

  • hochschulweite Personalplanung und –entwicklung - IT-Mitarbeiter können gezielt weitergebildet und spezialisiert werden und haben die Möglichkeit, in innovativen (Forschungs-)Projekten mitzuarbeiten;
  • Möglichkeit für alle Hochschulangehörigen, die Digitalisierung der Hochschule mitzugestalten und ihre Ideen einzubringen.