Glossar: WebDAV

WebDAV, Web-based Distributed Authoring and Versioning, ist ein standardisiertes Protokoll zur Übertragung von Dateien im Internet. WebDAV basiert auf dem Protokoll HTTP, das für die Übertragung von Internetseiten verwendet wird, und kann deshalb überall dort eingesetzt werden, wo auch Internetseiten übertragen werden können. Im Gegensatz zu NetStorage läuft WebDAV aus Anwendersicht aber nicht direkt im Browser sondern verwendet eine spezielle Client -Software. Da die meisten Betriebssysteme eine entsprechende Funktionalität bereits mitbringen, hat man meist die Wahl zwischen der betriebssysteminternen Software und Zusatzprogrammen. Unter Windows können Netzlaufwerke mit WebDAV direkt als Laufwerksbuchstaben eingebunden werden - allerdings mit deutlichen Einschränkungen gegenüber der Einbindung z.B. mit dem Novell Client .