Glossar: DST

DST, Dynamic Storage Technologie: Ein Netzlaufwerk besteht technisch aus zwei Volumes, einem primären und einem sekundärem:

  • Das primäre Laufwerk entspricht einem normalen Laufwerk ohne DST.
  • Auf das sekundäre Laufwerk - das i.d.R. etwas langsamer und nicht gespiegelt, und damit kostengünstiger ist - lagert DST z.B. selten benutzte Daten aus.

Im Normalbetrieb ist die Trennung für den Anwender bei Zugriff über NCP oder CIFS transparent. Im Problemfall hat das primäre Volume Prioriät bei der Wiederherstellung.