Glossar: Projekt-Portfoliomanagement

Projekt-Portfoliomanagement (PPM) ist die permanente Planung, Priorisierung, übergreifende Steuerung und Überwachung aller Projekte einer Organisation oder eines abgeschlossenen Teilbereichs einer Organisation.

Zu den Aufgaben des Projektportfoliomanagements gehören:

  • die Definition von Projekten und Programmen zur Umsetzung der übergeordneten Organisationsziele,
  • die Beurteilung von beantragten Projekten,
  • die Kommunikation der Projektliste an die relevanten Stakeholder (Hochschulleitung, ...)
  • die Bewilligung, Zurückstellung und Ablehnung von Projektanträgen,
  • die laufende Überwachung von Projekten aus der Sicht der Auftraggeber,
  • die Wahrnehmung übergreifender Projekt- und Qualitätsmanagementaufgaben sowie
  • das projektübergreifende Informations- und Wissensmanagement.